Fahrzeuglackierer (m/w)

Die äußere Hülle eines Autos ist die Lackierung. Das faszinierende Spektrum der Autofarben umfasst ca. 25.000 exakt aufeinander abgestimmte Lackrezepturen und Farbtöne, serienmäßige Uni- oder Metallic-Lacke, individuelle Sonderfarbtöne sowie Effektlacke.

Der Weg zu perfektem Korrosionsschutz und einer makellosen Lackoberfläche führt von der Vorbehandlung der Karosserie über eine Vielzahl von Bearbeitungsschritten bis zur Aufbringung des Decklacks.


Während der Ausbildung zum Fahrzeuglackierer (m/w) lernst Du die verschiedenen Lackiermaterialien, die unterschiedlichen Lackiertechniken, die Anwendung moderner Mess- und Farbmischgeräte sowie die Lackpflege zum Werterhalt von Kraftfahrzeugen kennen. Karosseriearbeiten zur Lackiervorbereitung und die Kommunikation mit Kunden in Beratungsgesprächen runden das Berufsbild ab.

Ausbildungsinhalte:

  • Prüfen & Bewerten von Untergründen
  • Mischen von Farben und Farbtönen
  • Beschichten, Behandeln und Gestalten von Oberflächen
  • Herstellen von Beschriftungen, Design- und Effektlackierungen
  • Durchführen von Karosseriereparaturen
  • Demontieren und Montieren von Fahrzeugbauteilen
  • Prüfen von Fahrzeugelektrik auf Funktionstüchtigkeit
  • Planen und Kontrollieren von Arbeitsabläufen
  • Bewerten von Arbeitsergebnissen
  • Anwenden von qualitätssichernden Maßnahmen

Die Ausbildung dauert 3 Jahre. Für diese Berufsausbildung benötigst Du mindestens einen guten qualifizierten Hauptschulabschluss!


// Zur Ausbildungsübersicht